Feuerwehr Schwalbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern


MTW (erste Generation)

Der erste Mannschaftstransportwagen der Freiwilligen Feuerwehr Schwalbach am Taunus war ein VW Bus der ersten Generation. Das Anfang der sechziger Jahre gebaute Fahrzeug verfügte über den klassischen 4 Zylinder Boxermotor aus dem Käfer und leistete sagenhafte 34 PS.

Da die Schiebetür noch nicht erfunden war, fand sich auf der rechten Fahrzeugseite eine Doppelflügel Tür, deren Türflügel beim Öffnen um nahezu 180o geschwenkt werden konnten und so die komplette Türbreite zum Laden von Gerät nutzbar machten. Viele Feuerwehren in Deutschland nutzten einen VW Bulli als TSF, da durch die Türkonstruktion die Tragkraftspritze eingeschoben werden konnte. Der in Schwalbach als MTW eingesetzte Bulli verfügte über insgesamt 9 Sitzplätze. Im Heck führte das Fahrzeug wasserführende Armaturen und Schlauchmaterial mit.

Als Signalanlage diente eine Rundum Kennleuchte und ein klassisches Tonfolgehorn mit elektromagnetischen "Anschlaghörnern" (Hupen). Die Funkanlage bestand aus einem FuG 7b von SEL und einem tragbaren FuG 10, ebenfalls SEL.

Im Jahre 1976, nach Indienststellung eines ELW 1 auf VW T2, erhielt der MTW im Bereich der Fensterreihe und der Fahrzeugfront eine Lackierung in weiß, weiterhin wurde die Heckklappe mit FEUERWEHR beschriftet.

Der MTW wurde nach der Beschaffung des zweiten ELW auf VW T3 in den Ruhestand entlassen.