Feuerwehr Schwalbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern


Flash Over Training im Heißausbildungscontainer

Am Samstag den 20.Oktober war es wieder einmal so weit. In enger Zusammenarbeit zwischen der Feuerwehr Schwalbach und der Feuerwehr Eschborn hatten ca. 30 Atemschutzgeräteträger beider Feuerwehren die Möglichkeit im Rahmen der Heißausbildung eine Übung zu absolvieren. Die Firma FeuerCon aus Niedersachsen hatte sich mit ihren imposanten Trucks auf dem Parkplatz neben dem Schwimmbad Eschborn aufgebaut.

Nach einer ersten Einweisung durch die Trainer wurden die persönliche Schutzausrüstung und der Atemschutz angelegt.

Die Container wurden mit Holzpaletten und alten Möbeln bestückt und in Brand gesteckt. In Gruppen ging es dann in den Brandraum, der durch das Feuer nun gut durchgeheizt wurde.

Hier erfuhren und sahen die Teilnehmer einiges über das Erkennen und Verhalten von kaltem und heißem Rauch.

Die Ausbilder simulierten praxisnah eine unvollständige Verbrennung im Brandraum und sehr anschaulich erkannte man die Überdruck- und Unterdruckzonen eines solchen Feuers durch das Rauchverhalten. Durch das Öffnen und Schließen verschiedener Türen wurden mehrere Flash Over erzeugt und so ein überzeugender Eindruck an die im Container sitzenden Teilnehmer vermittelt.

Selbst von außen war das Schauspiel noch recht beeindruckend, was einige Passanten die sich auf dem Parkplatz befanden, schilderten.

Innen führten die Ausbilder dann noch verschiedenen Löschtechniken wie Rauchgaskühlung oder die Verhinderung eines Flash Over vor.

Zum Abschluss übten die Gruppen das korrekte Ablegen der kontaminierten Schutzausrüstung und deren Abtransport.

Alle Teilnehmer fanden diese Übung als eine Bereicherung in ihrem Ausbildungszyklus und werden die Erfahrungen sicher für eine der nächsten Einsätze gut nutzen können.

ju